Blog
17.05.2021, Lengerich

Umbau einer Fräsmaschine in der Academy

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der Windmöller & Hölscher Academy wurde ich in der Instandhaltung eingesetzt. Dort betreuen wir den elektrotechnischen Teil der zahlreichen Dreh- und Fräsmaschinen, die für die Ausbildung in der Ausbildungswerkstatt benötigt werden.

Um neuen Auszubildenden oder Vorpraktikanten im Bereich Metalltechnik die Grundlagen des Drehens und Fräsens näherzubringen, betreibt die Academy noch einige, nicht automatisierte, Zerspanungsmaschinen. Die älteste Anlage ist seit den siebziger Jahren im Dienst für W&H.

Da sich Vorschriften zur Arbeitssicherheit stetig ändern, wurde die Entscheidung getroffen, die Sicherheitstechnik und die Steuerung der Anlagen auf den aktuellen Stand der Technik umzurüsten. Mit dieser besonderen Aufgabe wurde ich betraut, was mich sehr freute, da es eine spannende Herausforderung war.

Im ersten Schritt wurde der Ist-Zustand der Maschinen aufgenommen und entschieden, welche elektronischen Komponenten ersetzt werden müssen. Anschließend begann ich mit der Recherche nach passenden Ersatzteilen und der Bestellung.

Wir starteten damit die Anlagen spannungsfrei zu schalten und dies mit einem Messgerät zu überprüfen. Damit stellten wir sicher, dass keine Gefahr während der Arbeiten bestand. Um alle neuen Komponenten wieder korrekt anschließen zu können, haben wir alles beschriftet. Im Anschluss wurden Bauteile wie Schütze, Sicherungen, Schalter und auch viele Leitungen ausgetauscht.

Als wir mit dem Umbau fertig waren, konnten wir die Spannungsversorgung wieder einschalten und zur Inbetriebnahme übergehen. Hierbei wurden letzte kleine Fehler behoben und die Sicherheitsfunktionen, wie der Not-Aus und die dazugehörigen Verriegelungskontakte, getestet.

Insgesamt war es ein sehr interessanter Auftrag, bei dem mein Kollege und ich besonders selbstständig arbeiten konnten und eigenverantwortlich handeln durften. Ein solch umfangreiches Projekt steigert unsere fachlichen Fähigkeiten und verhilft dazu, sich an die selbstständige Arbeitsweise eines Facharbeiters heranzutasten.

Christian Kloppenborg

Christian Kloppenborg

Auszubildender zum Elektroniker

zurück