Rückverfolgbarkeit

Die Digitalisierung und Rückverfolgbarkeit von Maschinendaten sind der Schlüssel auf dem Weg zur nachhaltigen und kreislauffähigen Verpackung der Zukunft.


RUBY ist unsere Plattform für die Anbindung Ihrer W&H Maschinen, um Produktionsdaten zu erfassung und zu analysieren. RUBY ist auch die Plattform, um Daten mit zukünftigen Rückverfolgungssystemen auszutauschen.


Um funktionierende Systeme zu realisieren, werden Industriestandards benötigt, diese sind derzeit in der Entwicklung. Wir als W&H werden alle relevanten Industriestandards und Datenplattformen unterstützen, um Produkte mit Lebenszyklusdaten zu verknüpfen. Auf Basis des Industriestandards OPC UA zeigen wir bereits heute, wie eine herstellerübergreifende Machine-to-Machine-Kommunikation funktioniert.

Über UPC UA

Als offener Schnittstellenstandard ist OPC UA eine zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0 in der Produktion. OPC UA stellt die Interfunktion von Maschinen und Anlagen sicher, die über Plug & Work beliebig verknüpft und umgestaltet werden können - plattformunabhängig und herstellerübergreifend.

"OPC UA for Machinery"

W&H ist Partner des Projekts OPC UA for Machinery. Der deutsche VDMA arbeitet mit seinen Mitgliedsunternehmen an der Entwicklung von branchenspezifischen OPC UA "Companion Specifications" und schafft damit eine globale Sprache der Produktion. Durch die Einigung auf OPC UA als Technologie in Kombination mit standardisierten Informationsmodellen wird die Integration von Maschinen verschiedener Hersteller in ein gemeinsames System erheblich vereinfacht. 40 Arbeitsgruppen und 600 Unternehmen aus verschiedenen Branchen nehmen an diesem Projekt teil.

UMATI Demonstration während der K 2022

Zur K 2022 hat das Projektteam OPC UA for Machinery eine Demonstrations App erstellt. Insgesamt beteiligen sich rund 40 internationale Maschinenhersteller und machen das große Potenzial der plattformunabhängigen und herstellerübergreifenden Machine-to-Machine-Kommunikation sichtbar und erlebbar. Vernetzte Maschinen sind mit einem QR-Code ausgestattet. Das Scannen mit einem Smartphone führt zur umati.app (mobile Website) und zeigt Live-Daten der Maschine an. Auf der Website ist es möglich, durch andere Maschinen zu navigieren. Die Besucher können diese Daten per Smartphone und im VDMA-Dome abrufen. Während der K 2022 sind wir mit unserer VAREX II und während der EXPO mit allen Blasfolienanlagen in der Zentrale in Lengerich verbunden. Sie sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen!