Blog
17.05.2021, Lengerich

Unsere ersten Monate als Azubis in der Elektrowerkstatt

Gestartet sind wir am 9. August diesen Jahres mit der Einführungswoche. Danach ging es auch schon direkt in der Ausbildungswerkstatt mit der Grundausbildung Elektrotechnik los. Hierbei sind wir mit der Installationstechnik, die ja jeder von zuhause kennt, angefangen.

So mussten wir z.B. eine Kreuzschaltung bauen, mit der man eine oder mehrere Lampen von drei oder mehr Betätigungsstellen aus- oder anschalten kann, wie in so manch einem Wohnzimmer oder Treppenhaus.

Danach haben wir uns die Steuerungstechnik angeschaut, also Schützschaltungen so wie man früher Steuerungen aufgebaut hat. Hier sind wir mit einfachen Schaltungen angefangen und haben mit Anwendungsbeispielen, wie zum Beispiel einer Steuerung für ein Drehkreuz, das Thema beendet.

Im Anschluss haben wir uns mit der Messtechnik auf einem Messboard beschäftigt. Dort haben wir gelernt, wie man mit verschiedenen Messgeräten misst und Berechnungen mit den Einheiten Volt, Ampere und Ohm durchgeführt. Außerdem haben wir uns verschiedene Leitungen und Stecker angeschaut und montiert.

Zum Ende der Grundausbildung haben wir das Thema Digitaltechnik vermittelt bekommen. Hierbei haben wir mit einfachen Verknüpfungen begonnen und nachher unsere eigene Schaltung entwickelt und diese auf einer Streifenrasterplatine aufgelötet. Jeden Montag und Dienstag waren wir in der Berufsschule.

Bisher ist unsere Ausbildung sehr abwechslungsreich und spannend – wir freuen uns auf all die spannenden Themen und Aufgaben, die uns in der Ausbildung noch erwarten.

Tibor Ackermann

Tibor Ackermann

Auszubildender zum Elektroniker

zurück