Blog
01.06.2022, Lengerich

Serviceeinsatz in Mexiko

Mein Name ist Christian Kloppenborg und ich studiere in Kooperation mit dem Service Verarbeitung praxisintegriert Product Service Engineering. Nach einem Einsatz in den Niederlanden und in Polen ging es für mich dieses Mal nach Mexiko. Genauer gesagt in die Industriestadt Monterrey.

Vorort war es meine Aufgabe, einen Retrofit an einer AM 8115 (Schlauchmaschine) in einem Team, bestehend aus 4 W&H-lern, durchzuführen. Insgesamt war ich mit 14 Kollegen vor Ort, da der Bodenleger und der Arcomat 2 auch eine Grunderneuerung bekamen. Zurückblickend war es eine besondere Erfahrung an diesem Einsatz teilgenommen zu haben.

Ganz besonders wird mir die Anreise in Erinnerung bleiben. Aufgrund eines Gewitters konnte unser Flugzeug nicht in Mexiko City landen. Die daraus resultierende Folge war, dass wir unseren Anschlussflug nach Monterrey verpassten und wir erst mit einem Tag Verspätung am Zielort ankamen. Nach der ersten Übernachtung im Hotel ging es dann in einem vom Kunden organisierten Bus zum ersten Mal auf die Baustelle.

Dort haben wir den Zustand der Maschine begutachtet und die bereits vor unserer Anreise angelieferten Spare Parts (Ersatzteile), sowie die neuen Schaltschränke aus dem Winterschlaf befreit. Diese waren nämlich bereits ein Jahr vorher in einen riesigen Container nach Monterrey verschifft worden.

Zerst haben wir die alten Schaltschränke demontiert und die Lichtwellenleiter-Steuerungen aus den Klemmkästen entfernt. Danach wurde die Maschine mechanisch erneuert. Im nächsten Schritt wurden dann die neuen Beckhoff-Module eingebaut. Außerdem wurde der Hauptantrieb ausgetauscht. Zuletzt wurden die neuen Schaltschränke angeschlossen.

Nachdem alle Anschlüsse von uns kontrolliert wurden, haben wir die Linie wieder eingeschaltet. Nun kommt die spannendste Phase des Retrofits, die Inbetriebnahme. Dort werden die letzten Klemmfehler behoben und die Antriebe parametriert.

Besonders stolz war ich, als dann zum ersten Mal wieder ein Schlauch produziert wurde und die Anlage auf Höchstgeschwindigkeit lief. Der Retrofit war also ein Erfolg.

Super waren auch die gemeinsamen Abende mit dem Team beim Grillen. Dort konnte man Erfahrungen austauschen und sich den einen oder anderen Tipp abholen.

Christian Kloppenborg

Berufsbegleitender Student Product Service Engineering

zurück