Blog
17.05.2021, Lengerich

Das Studium nach der Ausbildung

Ich bin Aaron und jetzt schon gut seit dreieinhalb Jahren bei Windmöller & Hölscher. Ich studiere Maschinenbau an der Hochschule Osnabrück und habe im Rahmen des dualen Studiums bereits Anfang 2020 meine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner abgeschlossen.

Nach Abschluss der Ausbildung bin ich von der Abteilung Forschung und Entwicklung im Extrusionsbereich in den Digitaldruck gewechselt. So hatte ich die Möglichkeit verschiedene Bereiche der Firma kennenzulernen. An meinen grundsätzlichen Aufgaben hat das allerdings gar nicht ganz so viel geändert.

So habe ich im Extrusionsbereich bereits konstruktive Projekte umgesetzt, was dann auch weiterhin zu meinen Hauptaufgaben im Digitaldruck gehörte. Allerdings kann man allgemein sagen, dass einem selbst immer mehr zugetraut wird und man so allmählich mit seinen Aufgaben wachsen kann. In den Abteilungen kann man an interessanten und abwechslungsreichen Projekten arbeiten und viel von erfahrenen Kollegen lernen.

Das erste Semester nach Abschluss der Ausbildung war noch ein Teilzeitsemester, das heißt von Montag bis Mittwoch zu arbeiten und Donnerstag und Freitag studieren zu gehen. Ich finde diese Aufteilung sehr abwechslungsreich und in der Klausurenphase ist es dadurch, dass man auch nicht so viele Module belegt, eher noch ein wenig entspannter als im Vollzeitsemester. Meiner Meinung nach wird das Studium in den späteren Semestern auch immer praxisorientierter und man kann auch immer mehr von dem schon gewonnenen Wissen auf der Arbeit und aus der Ausbildung profitieren, aber auch umgekehrt das gelernte im Studium auf der Arbeit einsetzen.

Gerade in den letzten beiden Vollzeitsemestern gibt es auch viele Projektarbeiten und Praktika, was ich recht spannend finde. Aufgrund von Corona ist das zurzeit allerdings teilweise nur schwer umsetzbar, aber bislang haben sich immer irgendwelche Möglichkeiten gefunden damit umzugehen. In den letzten beiden Semestern kann man auch im Studium noch eine Vertiefung und weitere Wahlmodule wählen, um das Studium nach seinen persönlichen Interessen anzupassen.

So habe ich die Vertiefung Entwicklung & Konstruktion gewählt, da mich das schon immer interessiert hat und ich auch auf der Arbeit in dem Bereich tätig bin. Nach Beendung dieses Semesters beginnt dann das Abschlusssemester, in dem noch das Ingenieurpraktikum und die Bachelorarbeit anstehen. Hierfür werde ich auch wieder in den Digitaldruck gehen. Es gibt hierfür viele interessante Themen, wo ich mich dann noch entscheiden muss, über welches Thema ich schreiben möchte.

Aaron Westermann

Aaron Westermann

dualer Student Maschinenbau

zurück

Das könnte Sie auch interessieren